Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: European Legal Practice Integrated Studies / Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: European Legal Practice Integrated Studies / Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Hannover - Fragen und Antworten zum neuen Studienort

Hannover ist nicht nur die zentralste Stadt Deutschlands, sondern auch eine der grünsten Europas. Sie bietet den Einwohnern und vor allem auch den Studenten ein großes kulturelles Angebot, sportliche Aktivitäten, farbenfrohe Festivals, interessante Shoppingmeilen und viele Grünflächen.

Hier finden Sie eine Broschüre von Hannover und der Region.

Hier finden Sie eine Broschüre Hannover für Junge Leute.

Nummeröse Fakten - Hannover von einer anderen Seite

Hannover hat 525.875 Einwohner, die sich auf einer Fläche von 204,14 km² verteilen. Mehr als 11% der Stadt besteht aus Grünflächen. Zusätzlich besteht Hannover aus 51 Stadtteilen.

Viele Facetten - Hier gibt es mehr als nur Messe und Maschsee

Hannover – die Expo und Handelsmessestadt hat selbstverständlich mehr zu bieten als nur die Cebit und die Expo. Als Landeshauptstadt von Niedersachsen ist Hannover das wirtschaftliche Zentrum.

Attraktionen - Bekannte Gärten und geheimnisvolle Oasen

Die Hälfte der Stadt besteht aus Gärten, Wäldern und Wasser. Viele Studenten sitzen an schönen Tagen im Großen Garten und lernen für ihr Examen, die arbeitenden Leute verbringen ihre Mittagspause in der Eilenriede, Mütter gehen mit ihrem Kinderwagen am Maschsee laufen und Amateurbotaniker findet man im Berggarten.
Wenn ihr mehr Interesse an Tieren habt, könnt ihr auch in den den großen Zoo von Hannover gehen. Seit 1990 wird der Zoo immer wieder umgebaut, um die Tiere so gut wie möglich in ihrer natürlichen Umgebung leben zu lassen. Eine Bootstour fährt die Besucher an Flusspferden, Giraffen und vielen anderen Tieren vorbei. Später trifft man in der Arktis auf Pinguine und Eisbären. Löwen und Elefanten warten bei der Sarfaritour auf die Gäste.

Kultur - Eine weite Landschaft

Kulturinteressierte werden ihr Geld bestimmt in Hannover los. Es finden sich hier viele Möglichkeiten für die künstlerische Entfaltung, speziell für Freunde der modernen Kunst. Zuerst muss das Sprengel Museum am Maschsee genannt werden. Gemälde, Skulpturen und Fotografien spielen dort eine große Rolle. Der „Raum der Erfahrung“ vom Dada Künstler Kurt Schwitters, der in Hannover geboren wurde ist immer Gegenstand der Ausstellung.
Das Opernhaus in Hannover ist nicht nur wegen seiner schönen Architektur und der vielen  Opern und Operretten interessant, sondern ist das Hauptwerk des klassischen Architekten Laves.

Architektur - Altes und neues trifft sich in Hannover

Während des zweiten Weltkriegs wurde Hannover stark von Bomben zerstört. Deshalb sind in der Altstadt viele Häuser erneuert worden. Dennoch hat dieser Teil der Stadt seine Faszination behalten. Im Winter und im Sommer sind dort viele Besucher, die in den verschiedenen Bars und Cafes anhalten, das Straßenfest genießen oder den Weihnachtsmarkt besuchen.  Desweiteren findet man in der Altstadt auch das alte Rathaus, welches im gotischen Stil erbaut wurde. Ein andere Sehenswürdigkeit ist das neue Rathaus, welches zu Beginn des 20 Jahrhunderts erbaut wurde.