Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: European Legal Practice Integrated Studies / Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: European Legal Practice Integrated Studies / Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Überblick

ELPIS I - Certificatum Legum Europae CLE (für nicht graduierte Studierende)

Kurzportrait

FachgebietRechtswissenschaften, Europäische Rechtspraxis (für nicht graduierte Studierende)
Dauer3 Semester
KoordinatorProf. Dr. Claas Friedrich Germelmann, LL.M. (Cambridge)
AbschlussCertificatum Legum Europae CLE
Partner35 Partneruniversitäten in ganz Europa
Gebühren / finanz. UnterstützungImmatrikulationsgebühr
Keine Studiengebühren an der Partneruniversität
Mobilitätszuschuss monatlich in Höhe von 170 - 200 Euro
ZielgruppeJurastudierende mit absolviertem Grundstudium und sehr guten Sprachkenntnissen der ausländischen Wunschuniversität

 

 

Der ELPIS I Studiengang CLE vermittelt in Ergänzung des regulären Studiums der Rechtswissenschaft Kenntnisse des Rechts in verschiedenen europäischen Rechtsordnungen sowie im Europarecht und in der Rechtsvergleichung. Das Programm bereitet auf eine länderübergreifende juristische Berufspraxis vor.Als Gegenstand des akademischen Unterrichts ist “Europäische Rechtspraxis” ein seit ungefähr drei Dekaden bekannter und mittlerweile etablierter Studiengang, der im Jahre 1985 als Magisterstudiengang MLE gegründet wurde und ab dem Wintersemester 2013/14 durch den Zertifikatsstudiengang CLE abgelöst wird. Mit den Methoden des forschenden Lernens werden in gemeinsamer Arbeit Materialien erstellt, Fachprojekte durchgeführt und spezielle Veranstaltungen (Sommer-Akademien; Moot Courts und Legal Clinic) unter Beteiligung von internationalen Studierenden veranstaltet.Ein im Rahmen der Hochschulkooperation zusätzlich zu dem Studierendenaustausch vorgesehener Austausch von Dozentinnen und Dozenten der Partneruniversitäten unterstützt wesentlich den gegenseitigen Lernprozess. Kontaktveranstaltungen zur juristischen Praxis, vor allem in Zusammenarbeit mit den örtlichen Anwaltskammern ergänzen das Programm.Der im Rahmen der juristischen Universitätskooperation ELPIS entwickelte Studiengang soll Einblicke in das Recht mehrerer europäischer Rechtsordnungen sowie in das Europarecht gewähren. Darüber hinaus sollen die Studierenden durch ein integriertes obligatorisches Auslandsstudium von regelmäßig einem Jahr Dauer auf eine länderübergreifende juristische Berufspraxis vorbereitet werden.Die ELPIS-Studierenden erwerben im Rahmen des Auslandsaufenthaltes Fähigkeiten, die Juristen in dem sich öffnenden europäischen Markt zunehmend benötigen. Dazu gehören das Verständnis für unterschiedliche juristische Denkweisen, die Fertigkeit zur Erschließung fremder Rechtsquellen und ein gewisses Geschick in der Verknüpfung der Normen unterschiedlicher Rechtsordnungen mit den institutionellen Rahmenbedingungen unter Berücksichtigung der europarechtlichen Vorgaben.

 

 

Kontakt

Ingrid Hähnel

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Juristische Fakultät
Erasmus Büro
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

Tel.: +49 511 762 8270
Email: ingrid.haehnelerasmus.uni-hannover.de